Juni-Impressionen

 

Grau

die Dächer

vor dem Fenster,

in ihrem regennassen Glanz:

Wolken.

 

Blau

die Pfütze

spiegelt den Himmel.

Wie sie das macht?

Gern.

 

Weiße

kleine Wolken

hängen am Himmel,

wo ziehen sie hin?

Weiter.

Frühlingsboten

Zehn gelbe Tulpen stell ich auf den Tisch,

Wenn winters noch die dunklen Wolken ziehn,

Zu leuchten wie die Sonne frühlingsfrisch.

In meiner Küche soll es jetzt schon blühn.

 

Zuerst stehn meine Tulpen dann ganz aufrecht dort.

Wie sie die Köpfe aneinander schmiegen!

Die Sonnen gehen auf in einem fort,

Und bald sie sich an langen Stengeln wiegen.

 

Kurz drauf beginnen sie jedoch zu knütteln,

Die Stengel beugen sich der fliehnden Zeit

Bald darf am Tisch man nicht mehr rütteln,

Weil sonst kein Blatt mehr an den Blüten bleibt.

 

In meine Küche ist nun ungelogen

Nach Frühling gleich der Tod mit eingezogen.

Kurs: Die Magie des Tagebuchs erfahren – Tagebuchschreiben für Frauen

. . . schon irgendetwas aufzuschreiben, ist eine Hilfe, die unseren Weg erleichtert.“ (Katherine Mansfield)

Kurs 19106Z an der VHS Leipzig

Kursleiterin: Dr. Carola Prigge

Gut geführt kann ein Tagebuch uns Selbsterkenntnis, beflügelte Kreativität und eine Sammlung von Schnappschüssen unseres Lebens schenken. Dieser Kurs gibt Anregungen, wie man ein persönliches Tagebuch gestalten und zu einer fruchtbaren Kommunikation mit sich selbst kommen kann. Die Kenntnis einiger Techniken und Methoden hilft, den eigenen Schreibstil zu finden, den Schreibfluss anzuregen und eventuelle Schreibblockaden zu lösen. Inspirierend ist dabei auch der Austausch über die Übungs- und Tagebuchtexte und die Erfahrung beim Schreiben.

Termine: 14.3., 4.4., 25.4., 23.5., und 13.6., 19 bis 21 Uhr

Ort: VHS Leipzig, Löhrstraße 3 – 7